4x4 Farbblick • Rosa, Weiß, Grün, Lila

Zusammen mit der lieben Tabea, Bee und Leanna möchte ich euch heute meine 4x4 Farbblicke zeigen. Dieses Projekt haben wir zusammen gestartet, da wir gerne fotografieren und gerade im April/Mai wieder viele bunte Blüten blühen, es generell freundlicher draußen wird und man einen "Farbblick" für vier bestimmte Farben bekommen.

Jeder durfte selbst entscheiden, welche Farben gewählt werden, es müssen aber von jeder Farbe vier unterschiedliche Bilder fotografiert werden. Eine kleine Herausforderung, die aber wirklich sehr viel Spaß gebracht hat. Da man einfach mit offeneren Augen durch die Gegend läuft und vieles bewusster wahr nimmt.

Image and video hosting by TinyPic Meine vier Farben sind Rosa, Weiß, Grün und Lila. Diese vier Farben liebe ich besonders an Blumen und weil ich ja gerne Pflanzenbilder mache, habe ich mich auch darauf spezialisiert.
Rosa mochte ich schon immer gerne als Farbe. So zart - so kurz vor weiß, manchmal etwas kräftiger - so kurz vor pink. 
Weiß ist für mich clean und sehr edel. Hier als Gegensatz einen weiß angestrichenen Baum, der mir aber auch sofort ins Auge gestochen ist.
Grün haben ja irgendwo fast alle Pflanzen an sich und manche sind komplett grün. Diese Farbe signalisiert für mich einfach die Natur und ohne geht einfach nicht.
Lila finde ich als Farbe ebenfalls sehr interessant und auch etwas seltener in der Natur - aber ich habe in meiner Umgebung einige schöne Blumen gefunden.
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
Für welche Farben hättet ihr euch entschieden?
Welche Bilder/Farben gefallen euch am besten?

#Buchliebenetz • Das Bücher ABC

Image and video hosting by TinyPic

Heute kommt eine weitere #Buchliebenetz-Aktion online. Wir möchten verstärkt auch mehr auf die Tag-Schiene gehen, da man sich so recht gut kennenlernt und auch alles Mögliche abdecken kann. Schaut unbedingt auch bei den anderen Mädels vorbei, die den Tag gemacht haben.

Author You've Read The Most Books From
(Autor, von dem du die meisten Bücher gelesen hast)

Hier habe ich gleich zwei Autorinnen, die ich früher und auch noch heute sehr gerne lese. Es handelt sich um Monika Feth und Kerstin Gier. Die beiden Autorinnen sind klasse und haben einen einzigartigen Schreibstil. Monika Feth spezialisiert sich eher auf Kinder- und Jugendbücher und bei letzterem im Thrillergenre. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre spannenden Jugendthriller. Kerstin Gier ist nicht nur in der Jugendbuchsparte, sondern auch in der Erwachsenenliteratur vertreten und ich mag beide Seiten sehr gerne. Hier als Tipp hätte ich die Silber-Reihe und die Mütter-Mafia-Reihe.

Best Sequel Ever
(Beste Fortsetzung)

Diese Frage finde ich schwierig, da oftmals die zweiten Bände einer Reihe (wesentlich) schlechter sind als der Einstieg. Aber gerade die aktuelle Rezension, die ich online gestellt habe, nämlich den Monday Club Teil zwei, ist wirklich ein starker und genauso spannender zweiter Teil.

Currently Reading
(Das Buch, das du grade liest)

Momentan lese ich wieder zwei Bücher parallel. "Du erinnerst mich an morgen" von Katie Marsh und "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon. Ich bin ziemlich hinterher und wollte die beiden Bücher schon im April beenden...

Drink of Choice While Reading
(Was trinkst du während dem Lesen)

Ich trinke eh viel zu wenig. Aber wenn, dann trinke ich gerne mein Johannisbeersaftschorle. Bin nicht so die Warmtrinkerin :D

E-Reader or physical book?
(E-Book oder Buch?)

Das Thema hatte ich auch schon oft und ich muss sagen, ich mag beides. E-Reader sind halt zum Mitnehmen recht praktisch, aber ich mag auch die richtigen Bücher sehr gerne. Hier steht es definitiv unentschieden.

Fictional Character You Probably Would Date
(Fiktiver Charakter, den du daten würdest)

Eine gar nicht so einfache Frage. Und spontan fällt mir da auch kein Charakter ein...

Glad You Gave This Book a Chance
(Ein Buch, bei dem du froh bist, ihm eine Chance gegeben zu haben)

Meine ersten wirklichen Bücher, die ich mir aus dem Sommerurlaub in einer Bücherei an der Ostsee ausgeliehen habe, waren Wir Kinder vom Bahnhof Zoo und Das Dschungelkind.

Hidden Gem Book
(Geheimtipp)

Eine Reihe, die ich euch wirklich empfehlen kann, wenn ihr auf Freundinnen-Liebes-Geschichten steht, ist definitiv die Jahreszeitenquadrologie von Nora Roberts. So wunderschön geschrieben und ein toller Zusammenhalt zwischen Freundinnen, die gleichzeitig ihre Hochzeitsagentur perfekt führen, ist ein wirkliches Lesevergnügen.

Important Moment in Your Reading Life
(Wichtiger Moment in deinem Bücherleben)

Einfach die Tatsache, dass ich lese ist der wichtigste Moment in meinem Bücherleben gewesen. Dank dem o.g. Urlaub an der Ostsee und dank einer Freundin, von der ich den ersten Jugendthriller Der Erdbeerpflücker ausgeliehen habe, wurde ich zur Leseratte.

Just Finished
(Grade beendet)

Die Gerechte habe ich als letztes beendet und fand das Buch richtig gut. Hierzu gibt es auch schon eine Rezension auf meinem Blog.

Kinds of Books You Won't Read
(Welche Genres magst du nicht lesen?)

Horror und krasses Fantasy interessiert mich nicht wirklich.

Longest Book You've Read
(Das längste Buch, das du gelesen hast)

An sich bin ich kein Fan von dicken Büchern. Mich schrecken diese regelrecht ab. Klar kann die Geschichte großartig sein, spannend geschrieben und man will es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Aber das Risiko ist eben auch größer, dass es sich zieht, die Längen einfach unerträglich sind und ich es abbreche. So eine Seitenzahl bis 500 finde ich ganz angenehm und reicht auch vollkommen aus eine gute Geschichte zu erzählen.

Major Book Hangover Because of
(Leseflaute aufgrund welches Buches?)

Das hatte ich schon mehrere Male, kann aber aus dem Stehgreif keines genau benennen. Zum Glück hatte ich in letzter Zeit keine Leseflaute bezüglich eines Buches (sondern wegen besonderer Umstände...).

Number of Bookcases You Own
(Anzahl deiner Bücherregale)

Ich habe insgesamt 2 Bücherregale (momentan nicht befüllt). Ein Schmales und ein Breiteres, in denen aber auch meine kleine DVD-Sammlung zu finden ist.

One Book You Have Read Multiple Times
(Ein Buch, das du mehrmals gelesen hast)

Da gibt es eigentlich nur ein Buch - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo. Dieses Buch hat mich so gefesselt und gepackt in meiner Jugend, dass ich es wirklich zwei Mal komplett und recht schnell durchgelesen habe.

Preferred Place To Read
(Bevorzugter Lese-Platz)

Morgens im Bett und sonst liebe ich das Sofa zum Lesen. Im Sommer bevorzuge ich aber den Balkon.

Quote That Inspires You
(Ein Zitat, das dich inspiriert)

In sowas bin ich total unempfänglich. Ich lese jeden Satz, merke mir aber nicht, ob dieser nun wunderbar gestaltet oder inspirierend für mich war. Deshalb kann ich auch kein besonderes Zitat nennen - sondern sehe das Buch einfach im Ganzen.

Reading Regret
(Ein Buch, bei dem du bereust, es gelesen zu haben)

Bereuen ist schon ein hartes Wort. Denn jeder Autor hat sich irgendwas dabei gedacht und wollte etwas bestimmtes rüberbringen. Also bereut habe ich es nie ein Buch gelesen oder angefangen zu haben.

Series You Started And Need to Finish
(Eine Serie, die du begonnen hast, und unbedingt beenden musst)

Das Juwel hat mir sehr sehr gut gefallen und möchte ich auch unbedingt noch beenden. Jedoch habe ich so viele andere Bücher noch auf meiner Leseliste und auf meinem SuB, sodass das eben warten muss.

Three of Your Alltime Favorite Books
(Drei deiner Lieblingsbücher aller Zeiten)

  • Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
  • Der Erdbeerpflücker
  • Gute Geister

Unapologetic Fangirl For
(absolutes Fangirl für)

In dieser Hinsicht bin ich auch in keinerlei Hinsicht ein Fangirl. Ich mag es nicht, sich irgendwie in ein Thema/Hobby reinzusteigern und alles über etwas rauszufinden. So versuche ich immer abwechslungsreiche Genre zu lesen und nach einem Buch auch das Ende zu sehen und zu akzeptieren und nicht alles bis ins letzte Detail herausfinden zu wollen, also selbst seine Fantasie anzuregen.

Very Excited For This Release More Than All The Others
(Auf welche Neuerscheinung freust du dich am meisten?)

Da ich noch so viele "alte" Bücher auf meinem SuB habe, interessieren mich Neuerscheinungen momentan gar nicht. Natürlich gibt es bei Booktube immer mal wieder Vorstellungen von neuen, recht interessanten Büchern, aber dass ich die gleich haben müsste, ist nicht der Fall.

Worst Bookish Habit
(Schlechteste Angewohnheit mit Büchern)

Mh, eine ebenfalls schwierige Frage. Ich würde sagen, dass ich keine schlechten Angewohnheiten mit Büchern habe. Ich kaufe/leihe sie, lese sie und stelle sie ins Regal/gebe sie wieder ab... Ich bin da recht einfach gestrickt.

X Marks the Spot: Start at the top left of your shelf and pick the 27th book
(Suche folgendes Buch: Starte oben links in deinem Regal und wähle das 27. Buch)

Da ich momentan kein Bücherregal habe, muss ich die Frage leider auslassen.

Your Latest Book Purchase
(Dein letzter Buchkauf)

Mein letztes Buch, das ich mir gekauft habe, war Acht Nacht von Sebastian Fitzek.

ZZZ-Snatcher Book (last one that kept you up way too late)
(Das letzte Buch, das dich viel zu lange wachgehalten hat)

Hier siegt meist die Vernunft bzw. die Müdigkeit. Kann also kein Buch nennen, dass mich die ganze Nacht wach gehalten hat.

Folgende Mädels haben auch noch teilgenommen: 

Kampf der Filmgenres • Fantasy- vs. Western

Ihr seht richtig. Meine liebe Nicole und ich möchten dieses Jahr die "Kampf der XX-Genres" weiterführen und zwar mit dem Thema Filmen. Auf die Idee hat uns die liebe Tabea gebracht ♥ Wir würden uns rießig freuen, wenn ihr weiterhin fleißig mitmacht und über eure liebsten Filmgenres schreibt oder eben auch berichtet, warum ihr das Genre nicht so mögt. 

Dieses Mal haben wir nicht nur das Logo etwas umgestaltet, denn dieses Jahr gibt es pro Monat zwei Genre, die wirklich im Boxring stehen und die gegeneinander antreten. Das bedeutet man muss sich zwischen zwei Genres entscheiden, welche einem besser gefallen. Okay, manchmal gehen ja auch Kämpfe unenetschieden aus... Auf jeden Fall freue ich mich rießig auf dieses Filmjahr und eure ganz tollen und abwechslungsreichen Beiträge!
Image and video hosting by TinyPic 

Die Regeln

  • Immer am 15. des Monats von März bis Dezember, innerhalb von 4 Wochen , wird über die Genres gebloggt

  • Über jedes Genre kann je nach Lust und Laune geschrieben werden
    - Warum man dieses Genre mag/oder warum nicht (mehr)?
    - Filme, die man vorstellen oder die man zu diesem Genre gerne mal sehen möchte.
  • - Regisseure, die ein bestimmtes Genre verkörpern oder am besten umsetzen.

  • Schreibt über diese Genres und verlinkt bitte unter den jeweiligen Post am 15. bei Nicole oder mir, wir sammeln diese und ziehen am 15.1.18 letztendlich ein Fazit.
    - Welches Genre gewinnt bzw. ist am Beliebtesten unter den Bloggern?
    - Welche Filme sollten zu den jeweiligen Genres gesehen werden?
    - Welche Regisseure verkörpern ein bestimmtes Genre?

Die weiteren Themen

Juni: Historie vs. SciFi
Juli: Musikfilm / Musical vs. Animation
August: Erotik vs. Mystery
September: Roadtrip vs. Heimatfilm
Oktober: Thriller/Krimi vs. Jugendfilme
  November: Filmbiografie vs. Dokumentation
Dezember: Internationale Filme 
Januar: Das große Fazit   

Fantasyfilm

In fremde Welten eintauchen, neue Wesen kennenlernen und mit ganz viel Spannung durch den Film getragen werden, gefällt mir ab und an sehr gut. Fantasyfilme sind nicht mein Haupt- bzw. Lieblingsgenre, aber wenn ein interessanter und gut gemachter Film in die Kinos kommt, bin ich vorne mit dabei. Hierzu habe ich eine bestimmte Freundin, mit der ich in diese besagten Welten abtauchen kann - und nur mit ihr kann ich mich danach stundenlang darüber unterhalten. Ich habe auch schon viel gehört, dass manche nicht verstehen, wie man solche Fantasygeschichten mögen kann. Doch persönlich mag ich einfach die Abwechslung und auch die herausragenden Ideen, die solche Fantasiewelten mit sich bringen. Man kann träumen, man kann sich frei entfalten und auch darüber diskutieren.

Meine Filmtipps:
  • Der Herr der Ringe
  • Der Hobbit
  • Die Insel der besonderen Kinder
  • Charlie und die Schokoladenfabrik
  • Fluch der Karibik 

Western

Dieses Genre ist recht schwer für mich zu greifen. Einerseits mag ich die Zeit, in der auf Pferden durch die Prärie geritten wurde und die Frauen elegante, aber gleichzeitig auch sportliche Kleider getragen haben. Aber andererseits gefallen mir die Männer hier umso weniger. Möchtegerngangster, mit ihren Pistolen und Cowboystiefeln... Auch die Stimmung in den Filmen empfinde ich sehr als anstrengend, da es eigentlich nur um Mord und Todschlag geht. Da ich auch schon einige Western mit angesehen habe, kann ich mit gutem Gewissen sagen, ich habe es versucht, werde aber definitiv kein Westernfan...

Meine gesehenen Western:
  • Django Unchained
  • The hateful 8
  • Die glorreichen Sieben
  • Lone Ranger
Mein Gewinner: Fantasyfilme

Buchreview • Monday Club {Der zweite Verrat}

Image and video hosting by TinyPic

Infos

Originaltitel - | Genre Mystery-Thriller | Erscheinungstermin 09.05.2016
Autor Krystyna Kuhn | Verlag Oetinger | Seiten 337 | Preis  16,99

Autor

Krystyna Kuhn, siebtes von acht Kindern, wurde in Würzburg geboren. Sie schrieb zunächst Romane für Erwachsene, bevor sie ihre wahre Leidenschaft entdeckte: Bücher über und für Jugendliche. Ihre Mystery-Thriller-Serie Das Tal und ihre Mädchenthriller sind große internationale Erfolge. Krystyna Kuhn lebt jetzt wieder in der Nähe ihrer Großfamilie, aber zu Hause ist sie überall. Nicht nur in ihren Büchern.

Inhaltsangabe

Image and video hosting by TinyPic

Kann ein Albtraum Wirklichkeit werden?

"Du wirst die Nächste sein!" Faye bekommt diese furchtbare Warnung einfach nicht aus dem Kopf. Schwebt sie wirklich in Gefahr? Und was hat der mächtige Monday Club damit zu tun? Als sie zusammen mit Luke feststellt, dass jemand Beweise vernichtet, wird ihnen beiden klar: Sie kommen der Wahrheit gefährlich nah. Und diese Wahrheit ist schlimmer als jeder Albtraum. Denn tatsächlich muss Faye nicht nur um ihr eigenes Leben fürchten...

Meine Meinung

Image and video hosting by TinyPic

Meine Erwartungen:
Weitere Spannung, ganz viele neue Geheimnislüftungen und Gänsehaut!

Gedanken während dem Lesen:
Oh mein Gott! Dieser zweite Band steht dem ersten Band in nichts nach! Gefühlt auf jeder Seite, okay in jedem Kapitel passiert etwas anderes. Die Ereignisse überschlagen sich und man will einfach immer weiterlesen! Ein großes Problem ist weiterhin: Wem kann Faye trauen? Was steht in ihrer Krankenakte wirklich drin? Warum soll ihre Krankheit eine Gabe sein?

Dies alles wird Stück für Stück zwar aufgeklärt, aber dank des hammerharten Cliffhangers des letzten Satzes weiß man einfach wieder rein gar nichts.

Der Schreibstil von Krystyna Kuhn ist einfach der Hammer. Leicht zu lesen, aber trotzdem in so einer Intensität, dass man wirklich ab und an Gänsehaut bekommt, mit der Protagonistin Faye mitfiebert, jeden Schritt und auch jeden Gedanken mit ihr miterlebt, als wäre man in ihrem Kopf. 

Mein Fazit:
Ein zweiter Band, der einfach genau so grandios war wie der erste. Irgendwie hat man das Gefühl ganz viel neues erfahren zu haben, da auch einfach so viel passiert ist. Aber dann merkt man, dass man einfach immer noch auf der gleichen Stelle steht. Nichts wirklich weiß, den Monday Club nicht wirklich einordnen kann und unbedingt weiterlesen will!
Mein Problem: Der dritte Band ist irgendwie nicht erhältlich? Wisst ihr da was?

Bewertung

  ❤      ❤ 

Reihenvorstellung • Even Closer

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Infos

Originaltitel - | Genre • Roman | Erscheinungstermin ab 01.04.2016
Autor Tine Körner & Pia Sara | Verlag Oetinger 34 | Seiten •  | Preis  0,99

Autorinnen

Tine Körner: Tine Körner wurde 1984 als zweites von vier Kindern geboren und wuchs in der Nähe von Karlsruhe auf. Nach dem Abitur zog sie 2003 nach Köln und machte dort eine Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien bei einer großen TV-Produktionsfirma. Sie arbeitete in der Produktion und Redaktion verschiedener TV-Shows und konnte so endlich Thomas Gottschalk für die langen Samstagabende ihrer Kindheit danken.
Nach einigen Monaten in Italien studierte sie Romanistik sowie Deutsche Sprache und Literatur in Hamburg und Venedig. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie heute zwischen Kuhweiden und Apfelplantagen in einem kleinen Ort vor den Toren Hamburgs. Dass sie einmal Bücher schreiben möchte, wusste sie seit dem Tag, an dem sie das erste Mal ein Buch aus der Dorfbücherei ausleihen durfte. Das erhabene Gefühl, mit diesem Buch eine ganze Welt in den Händen zu halten, hat sie nie vergessen. (Quelle)


Pia Sara: Pia Sara wurde 1996 in Nürnberg geboren. 2014 erlangte sie die allgemeine Hochschulreife und zog noch im selben Jahr zum Studieren nach Regensburg. Mittlerweile studiert sie im vierten Semester Anglistik (englische Literatur und Kulturwissenschaft), Geschichte und mündliche Kommunikation.
Richtig glücklich ist sie, wenn sie als Backpacker mit ihrer Schwester durch einsame Gegenden wandert und für Tage keinen anderen Menschen sieht. Dabei hat sie immer einen Stift und ein Notizbuch, damit sie einzelne Verse aufschreiben kann, die ihr durch den Kopf gehen. Außerdem liebt sie Musik, die sie immer wieder zum Schreiben inspiriert.

„The Chosen“ ist Pia Saras Jugendbuch-Debüt, zu dem es eine ganze Playlist mit Liedern zu einzelnen Szenen und Kapiteln gibt. Die ersten Ideen dazu hatte sie, als in der zehnten Klasse das NASA-Projekt „Biosphäre 2“ im Biologieunterricht besprochen wurde. (Quelle)

Inhaltsangabe Liebeslied


Es knistert in Hamburg! Feli ist neu in der Großstadt und macht gleich an ihrem ersten Abend auf einer Studentenparty eine folgenschwere Bekanntschaft: geheimnisvoll, sexy und unverschämt arrogant, spielt der Unbekannte ein gefährliches Spiel mit ihr. Lucy ist fest gebunden und sehr glücklich: Sie wird als Stipendiatin an der renommierten Stage School beginnen. Doch die Messlatte liegt hoch und wer sich durchsetzen will, muss bereit sein, Opfer zu bringen.
Featured by Sara Bow, einer der erfolgreichsten Bloggerinnen und Youtuberinnen Deutschlands, und in Kooperation mit der Stage School Hamburg.

Feli & Lucy: Zwei Perspektiven, zwei Geschichten, die untrennbar miteinander verwoben sind. Auftakt der knisternden E-Book-only-Reihe! (Quelle)

Meine Meinung


Meine Erwartungen:
Eine locker leichte und recht kurzweilige WG-Geschichte. Ein wenig von allem - Liebe, Freundschaft, Familie, Stage School...

Gedanken während dem Lesen:
Seit letztem Jahr Juni habe ich jeden Monat eine Fortsetzung von Even Closer gelesen. 

Alles beginnt mit Feli, die nach Hamburg kommt, um auf der Stage School anzufangen, lernt einen Player-Typen auf einer Party kennen und findet recht schnell eine günstige und super coole WG. Klingt alles recht einfach und schnell. Aber wen trifft sie in dieser besagten WG wieder? Den Player... Der Verlauf dieser (Liebes?)Geschichte war wirklich mit vielen Höhen und Tiefen gespickt und mir auch nicht zu kitschig oder dramatisch.

Die zweite Hauptperson, die ich aber irgendwie eher so nebenher betrachtet habe, weil Feli irgendwie "hauptcharakterlicher" für mich war, war trotzalledem Lucy. Sie ist mir zwar sympathisch rübergekommen und durch sie haben wir auch mehr über die Stage School erfahren, aber wie gesagt, sie war trotzdem ein Nebencharakter für mich. Zusammen mit ihrem super lieben Freund, der irgendwie Dozent an der Schule ist (was ich sehr fraglich fand...) traniert sie hart für ihren Traum, aber es geht einiges schief und man bekommt auch noch mit, dass die Eltern nicht ganz wissen, was Lucy eigentlich in Hamburg treibt...

Mein Fazit:
Die Geschichte über Feli und Lucy, in deren Welt wir abwechselnd eintauchen, ist von Anfang bis Ende solide, aber recht einfach gehalten. Was aber für zwischendurch ganz angenehm zum Abschalten ist. Toll finde ich vor allem, dass die Geschichte in Hamburg spielt und man so auch ein wenig die Stadt kennenlernt.

Bewertung

  ❤       

Follower