#Buchliebenetz • Reihum Bloggen {Aileen}

Heute darf ich hier bei der lieben Jana zu Gast sein, denn heute findet die April-Aktion des #buchliebenetz mit dem Namen "Reihum Bloggen" statt. Ich bin Aileen, 24 Jahre alt, kreative Tagträumerin, Bloggerin & Studentin und blogge normalerweise auf be happy. über DIYs, Kulinarisches, Bücher, Reisen, Interieur-Ideen und den Dingen, die mich glücklich machen.

Image and video hosting by TinyPic
Hier auf lifetime-hours möchte ich euch heute gerne Inspirationen für eure Bücherregale präsentieren. Gibt man bei Instagram #shelfie ein, trifft man auf wirklich viele und hübsch anzusehende Bücherregale - die Bücher sind mal nach Farben, mal nach Genre oder Reihe sortiert. Auch Funkos und Pflanzen lassen sich in dem ein oder anderen Bücherregal finden. Meine persönlichen Highlights möchte ich dir jetzt noch einmal detaillierter vorstellen.  

Image and video hosting by TinyPic
#1 Licherketten-Overload bei @emmabooks // Um Bücher zum Strahlen zu bringen & gleichzeitig auch etwas Gemütlichkeit ins Bücherregal zu holen, eignen sich besonders gut Lichterketten. Diese gibt es ja auch in vielen verschiedenen Formen und Farben, sodass für jeden etwas dabei ist. Man kann damit sein komplettes Bücherregal ausleuchten oder aber auch nur bestimmte Teile, vielleicht die Lieblingsbücher, ins rechte Licht rücken.

Image and video hosting by TinyPic
#2 Bücher & Funkos bei @jess.books.a.week // Mittlerweile gibt es zu fast jeder Buchreihe diese niedlichen kleinen Figuren, auch Funkos genannt. Natürlich dürfen bei echten Fans diese Miniaturausgaben ihrer Helden nicht fehlen und so machen sich die Funkos auch ganz besonders gut in eurem Bücherregal! Mein persönlicher Favorit ist natürlich Harry Potter, den es in wirklich vielen verschiedenen Ausführungen gibt.

Image and video hosting by TinyPic
#3 Regenbogen bei @all_about_the_books // Die Bücher nach Farben im Regal anzuordnen ist auch eine super Idee und sieht einfach richtig hübsch aus! Manchmal kann hier natürlich das Problem auftreten, dass man so Bücherreihen auseinander reißt, da sie einfach zu einer anderen Farbgruppe gehören, aber ich denke, dass das nicht weiter schlimm ist, denn das Ergebnis ist ein unglaublich schöner Regenbogen in eurem Bücherregal!

Image and video hosting by TinyPic
#4 Cover zeigen bei @alina_kunterbunt // Der Klassiker ist es ja, die Bücher einfach alle ins Regal zu stellen, sodass man lediglich den Buchrücken sieht. Meist ist aber gerade das Cover eines Buches wunderschön gestaltet. Zeigt also die schönsten Cover und dreht die Bücher einfach mit der Vorderseite ins Auge des Betrachters - das bringt Leben in euer Bücherregal.

Image and video hosting by TinyPic
#5 Kombination aus verschiedenen Regalen bei @dreambooks.x // Neben den Möglichkeiten, wie ihr eure Bücher im Regal anordnen könnt, gibt es auch noch die Möglichkeit verschiedener Bücherregale. So könnt ihr zum Beispiel große und kleine Bücherregale nebeneinander stellen oder aber auch verschieden farbige Bücherregale kombinieren.


Image and video hosting by TinyPic


#6 Meine eigenen Bücherregale // Meine eigenen Bücherregale bestehen aus einer Mischung der oben genannten Inspirationen. Ich habe allerdings auch noch ein paar "Themengebiete" eingebaut - wie mein Harry Potter-Regal, das Regal mit meinen liebsten Thrillern, unter anderem meine Sebastian Fitzek Sammlung und ein Regal mit meinen liebsten bunten Büchern. Aktuell probiere ich mich aber auch noch ein bisschen aus, wahrscheinlich wird sich in nächster Zeit noch einmal einiges ändern in meinen Bücherregalen.

Ich hoffe meine Inspirationen haben euch gefallen :) Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr die lieben Bookstagrammer mal auf ihren Accounts besucht, gerne dürft ihr natürlich auch mal bei mir @behappy.blog vorbei schauen.

Vielen Dank liebe Aileen für deinen inspirierenden Beitrag. Hier seht ihr jetzt noch, wer bei wem gebloggt hat - also schaut unbedingt vorbei. 

  Image Map 

8 Comments:

Alina said...

Schöne Inspirationen! VOr allem die Idee mit den Lichterketten gefällt mir gut.

Liebe Grüße,
Alina von www.selfboost.de

bknicole said...

Ein sehr schöne Post Idee. Sind definitiv tolle Anregungen für mich mit dabei, wenn ich endlich mal meine eigene Wohnung habe. Gerade mit Lichterketten finde ich das immer richtig schön. Mir gefällt aber auch, wenn man ein paar ganz besondere Buchcover, die absolute Eyecatcher sind in den Fokus rückt. Deko darf bei mir im Buchregal aber auch nicht fehlen. Da verwende ich auch immer Kerzen, kleine Figürchen und solche Sachen. Die Lightbox macht sich finde ich da echt super.

nossy said...

Ich finde es immer sehr erstaunlich, wenn Leute sich so viel Mühe mit ihrem Bücherregal geben und es gerne x-mal umsortieren. Ich mache das allerhöchstens dann, wenn ich mehr Platz benötige. Da ich mittlerweile sogut wie nur noch eBooks lese, hat sich das im Prinzip auch erledigt. :)

Viele Grüße, nossy

christine polz said...

Die Idee mit den nach dem Regenbogen angeordneten Büchern finde ich super. Das hab ich auch mal ausprobiert und es sah gleich viel ordentlicher aus. Es hat mich dann nur gestört, dass manche Serien nicht einheitlich farbig waren und irgendwie überall ein Teil von irgendwas stand... ;)

http://www.blog.christinepolz.com

Tabea said...

Nach einer dekorativen Art, meine Bücher im Regal aufzubewahren, habe ich auch lange gesucht... aber dann entschied ich mich doch dafür, nach Autorennamen zu ordnen, damit ich meine Schätze schneller wiederfinde ;) Aber inzwischen ist selbst das nicht mehr wichtig, denn ich habe seit meiner Ausräum-Aktion nur noch 3 Bücher :D

Lichterketten sehen echt toll aus und zeigen auch noch mal, wie sehr man seine Sammlung liebt, finde ich. Schade nur, dass die "unnötig" Strom fressen.

Funkos wären nichts für mich, da ich eher Jugendromane lese, zu denen ich noch nie Figuren gesehen habe. Außerdem wären die mir sicher zu teuer...

Nach Farben wollte ich auch mal sortieren, aber dann kam eben das Problem, dass die Reihen nicht vereint im Regal stehen können :(

Dein Leseratte-Schild ist ja goldig!!!

Liebe Grüße und danke für diesen tollen & inspirierenden Post!!!

Lisa Marie said...

Ein sehr schöner Gastbeitrag, mal was ganz anderes!:)

full of diaries said...

Die beleuchteten Bücherregale schauen ja toll aus. Sehr inspirierend!

Neri
http://www.full-of-diaries.blogspot.com

Tabea said...

Zeitlich haut es gerade echt leichter hin, als ich erwartet hätte, aber in der Schule sind jetzt auch gerade noch eher ruhige Wochen. Gegen Ende des Semesters wird das wahrscheinlich noch mal ganz anders…
Blöd ist nur, dass mein Pony gerade eine sehr launische Phase hat und ich mich gerade nicht mehr ohne kompetente Hilfe drauf traue. Ein Glück, dass Mama mich heute besucht.

Ohje, eine Trennung? Das kann so ein Leben ja echt völlig aus der Bahn werfen und wenn man dann auch noch ausziehen muss aus einer gemeinsamen Wohnung, stelle ich mir das eher schwierig vor. Ich hoffe, die geht es dennoch halbwegs ok?
Super, dass du aber noch mal bei deinen Eltern untertauchen darfst, bevor du in die eigene Bude ziehst. So fühlt man sich vielleicht auch in der ersten Zeit nicht so einsam, oder?
Und mit den Bücherregalen wünsche ich dir ganz viel Spaß! Ich genieße es gerade eher, wenn ich nicht allzu viel Zeug ansammle, dass ich doch nicht mehr in die Hand nehmen werde.

Was kosten Funkos denn so ungefähr? Ich habe da ja keine Ahnung von…

Liebe Grüße und danke für die Glückwünsche zum Pony und die Komplimente zu den Nahaufnahmen!

Kommentar veröffentlichen

Follower